Oralchirurgie

Oralchirurgie: eine Frage von Vertrauen und Können. Die Antwort gibt Prof. Dr. Dr. Plugmann

So verstehen wir Oralchirurgie in der Zahnarztpraxis an der LeverKugel:

  • sicher betäubt,
  • minimalinvasiv, also gewebeschonend,
  • gründlich ausgeleuchtet und übersichtlich mit dem OP-Mikroskop.
Termin online vereinbaren

In Leverkusen meistert Prof. Dr. Dr. Plugmann die Oralchirurgie mit Fingerspitzengefühl und großer Ruhe. Sie werden diese Atmosphäre bereits während der Besprechung spüren: Jeden operativen Eingriff planen wir mit Ihnen genau. Die Wunde soll schnell verheilen und wir behandeln Sie ohne Komplikationen weiter.

Prof. Dr. Dr. Plugmann ist Ihr erfahrener Zahnmediziner, der ein breites Spektrum oralchirurgischer Eingriffe in seiner Praxis anbietet.

Zahnärztliche Chirurgie der sanften Art.
Rufen Sie an unter 0214-4039598 und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Prof. Dr. Dr. Plugmann.

Zahnfleischtransplantation

Die Transplantation von Zahnfleisch

Alle sprechen von schönen Zähnen. Dabei spielt das gesunde Zahnfleisch ebenfalls eine wichtige Rolle für Ihren sympathischen Ausdruck. Dem Zahnfleischrückgang können wir mit einem kleinen Eingriff entgegenwirken. Auch medizinische Gründe können für die Zahnfleischtransplantation sprechen. Freiliegende Zahnhälse sind empfindlich und anfällig für den schmerzhaften Zahnhalskaries.

Zahnfleischrückgang korrigieren wir so:

  • Zahnfleischtransplantation:
    Wo Zahnfleisch fehlt, wird körpereigenes Gewebe befestigt.
  • Zahnfleischverschiebung:
    Ist in der unmittelbaren Umgebung ausreichend Gewebe vorhanden, wird davon etwas gelöst und die freie Stelle bedeckt.

Ihr Zahnfleisch verheilt, erholt sich, ist gut durchblutet und schützt die Zahnhälse. Und: Es sieht einfach schön aus.

Wir holen Ihr Zahnfleisch zurück:
Mit Zahnfleischtransplantation. Vereinbaren Sie Ihren Behandlungstermin mit Prof. Dr. Dr. Plugmann unter 0214-4039598.

Fester Halt für Ihre Zähne

Regeneration von Gewebe

Parodontitis – die Entzündung des Zahnhalteapparates – ist Grund Nummer eins für Zahnverlust. Das müssen wir verhindern und behandeln Sie in unserer Zahnarztpraxis umfassend. In einigen Fällen helfen wir dem Gewebe des Zahnhalteapparates, sich zu erholen. Unser Ziel: den Zähnen wieder Halt geben.

Geweberegeneration planen wir immer individuell – abgestimmt auf den Patienten und die Erkrankung

  • Wir entfernen die Bakterien aus Bereichen, in denen sich der Zahnhalteapparat zurückgebildet hat.
  • Eine Membran bildet dann einen Hohlraum. Dort regen wir die Bildung von Knochen, kollagenen Fasern und Gewebe an.

Sie unterstützen den Prozess zu Hause mit sorgfältiger Mundhygiene. Bald ist der gesamte Zahnhalteapparat wieder gestärkt.

 

Wir geben Ihren Zähnen wieder Halt: Mit gesteuerter Geweberegeneration.
Vereinbaren Sie Ihren Behandlungstermin mit Prof. Dr. Dr. Plugmann unter 0214-4039598.

Hochpräzise

Die chirurgische Kronenverlängerung

Den sichtbaren Teil eines Zahns nennen wir Zahnkrone. Diese Zahnkrone verlängern wir mit dem kleinen chirurgischen Eingriff nicht wirklich, sondern wir legen mit einem hochpräzisen Ultraschallgerät etwas von der Zahnwurzel frei.

Gründe für die chirurgische Kronenverlängerung:

  • Wir brauchen Halt für eine künstliche Zahnkrone.
  • Karies muss entfernt werden.
  • Der Verlauf des Zahnfleischs soll ästhetischer wirken.

Eine lokale Betäubung reicht in der Regel für diesen Eingriff aus.

Sanft und minimal-invasiv: die chirurgische Kronenverlängerung.
Lassen Sie sich von Prof. Dr. Dr. Plugmann beraten unter 0214-4039598.

Karies, Parodontitis oder ein Unfall

Zähne oder Weisheitszähne entfernen wir schmerzfrei

Karies, Parodontitis oder ein Unfall: Es gibt verschiedene Gründe für gelockerte Zähne. Wir tun in unserer Praxis alles, damit Sie Ihre natürlichen Zähne behalten! Aber in wenigen Fällen heißt es doch: Der Zahn muss raus.

Häufig müssen die Weisheitszähne weichen. Das sind Gründe für eine Extraktion:

  • Schräglage im Kieferknochen
  • Druck auf die anderen Zähne
  • Schmerzen

Vor der kleinen Operation klärt Prof. Dr. Dr. Plugmann Ihr persönliches Schmerzempfinden und Ihre körperliche Konstitution. Darauf stellt er die Betäubung ein. In den meisten Fällen ist eine örtliche Betäubung ausreichend.

Wir besprechen auch, ob mehrere Zähne in einer OP entfernt werden. Dieser Gewinn an Zeit kommt vielen Patienten entgegen. Wir raten auch: Gönnen Sie sich ausreichend Ruhe. So unterstützen Sie den Heilungsprozess. Weitere Tipps zu Verhalten und Ernährung geben wir Ihnen natürlich mit auf den Weg.

Weisheitszähne entfernen wir schonend.
Prof. Dr. Dr. Plugmann berät Sie unter 0214-4039598.

Millimeterbereich

Mit der Wurzelspitzenresektion retten wir den Zahn

Wurzelspitzenresektion – ein langes Wort für eine OP im Millimeterbereich. Worum geht es? Bei diesem Eingriff entfernen wir die entzündete Spitze der Zahnwurzel. Das machen wir, wenn nach früheren Wurzelbehandlungen erneut Schmerzen auftreten. Sie erhalten auch bei dieser Behandlung eine abgestimmte Betäubung und gute Hinweise für die häusliche Mundhygiene.

Wir gehen dem Zahnschmerz auf den Grund. Die Wurzelspitzenresektion meistert Prof. Dr. Dr. Plugmann schonend.
Verabreden Sie Ihren Beratungstermin unter 0214-4039598.

Wissen, das Gesundheit schafft

Tipps rund um die Zahn-OP

Mit viel Erfahrung und nach neuester Praxis führen wir die Behandlungen zur Oralchirurgie bei uns durch. Sie können den Erfolg unterstützen! Beachten Sie bitte unsere Hinweise.

Darf ich nach dem Eingriff Autofahren?

Nein, bitte nicht. Ihre Reaktionsfähigkeit kann aufgrund der Betäubung eingeschränkt sein. Lassen Sie sich abholen oder mit dem Taxi fahren. An einer Maschine sollten Sie nach der Zahn-OP auch nicht arbeiten.

Wie sieht es mit Genussmitteln aus – sind die erlaubt?

Nein, bitte verzichten Sie auf Alkohol, Nikotin oder Kaffee. Diese Genussmittel wirken erweiternd oder verengend auf die Gefäße, die Heilung verzögert sich. Trinken Sie ungesüßten, lauwarmen Kräutertee und stilles Wasser.

Wann darf ich wieder essen?

Warten Sie, bis die Betäubung vollständig abgeklungen ist. Sie könnten sich sonst beim Kauen verletzen.

Welche Speisen sind nach der Zahn-OP geeignet?

Bitte essen Sie gekochte und weiche Nahrung: ohne Zucker, nicht scharf gewürzt, lauwarm.

Welche Freizeitaktivitäten sind gut?

Bitte warten Sie mit Sport, Sauna und Sonnenbaden. Wärme und Bewegung regen den Kreislauf an und es kann zu Nachblutungen kommen. Gehen Sie ruhig spazieren.

Darf ich mir nach der Zahn-OP die Zähne putzen?

Reinigen Sie Ihre Zähne wie gewohnt sorgfältig und lassen Sie die Wundstelle aus. Wir empfehlen Ihnen gegebenenfalls eine medizinische Mundspülung.

Ist ASS erlaubt gegen Schmerzen?

Bitte nehmen Sie keine Acetylsalicylsäure ein. ASS, der Wirkstoff zum Beispiel von Aspirin, wirkt blutverdünnend und kann Nachblutungen verstärken.

Was mache ich, wenn Schwellungen, Nachblutungen oder Schmerzen auftreten?

Kein Grund zur Sorge. Kühlen Sie die Stelle. Bei leichten Schmerzen empfehlen wir geeignete Medikamente. Die Beschwerden sind stark? Kommen Sie zu uns, wenn:

  • Sie starke Schmerzen haben.
  • die Schwellung trotz Kühlung nicht weggeht oder wiederkommt.
  • Nachblutungen nicht aufhören oder stärker werden.